Links richtig setzen

Links zu internen und externen Inhalten richtig zu setzen, ist nicht schwer, beachtet man folgende Tipps.

Links sollten immer sorgfältig auf den zu verlinkenden Text gesetzt werden. Dabei wird zwischen internen und externen Links unterschieden. Der interne Link führt zu Inhalten der eigenen Webseite und kann daher für den Nutzer im gleichen Browser-Fenster geöffnet werden ("Ziel: Keine"). Links zu externen Webseiten/Inhalten, sollten nur mit Bedacht und ausschließlich zu zuverlässigen Quelle gewählt werden. Nicht nur, dass der Webseitenbetreiber auch für die von ihm gesetzten Links haftet, sondern man will natürlich auch nicht ständig "broken links" redaktionell nachpflegen.

In diesem Kontext wird empfohlen, diese externen Link  immer in einem neuen Browser-Fenster öffnen zu lassen. Im BYSEUM-System erfolgt dies über die Auswahl "Ziel: Neues Fenster" (siehe Abbildung oben), so kann auch eine klare Trennung zwischen eigenen und fremden Inhalten deutlich gemacht werden. Statt dem Setzen von sogenannten "Deep-Links" (tief in den Unterseiten) bei externen Seiten sollte - soweit aus Nutzerfreundlichkeit möglich - eine Verlinkung der Startseite präferiert werden. 

Diese Seite teilen