Praxis-Workshop

Die eigene Museumswebseite mit BYSEUM gestalten 3. Mai, 10–16.30 Uhr/4. Mai 2017, 9–15 Uhr Bildungszentrum der Hanns-Seidel-Stiftung, Kloster Banz

Das Internet ist auch für die Museen zu einer unverzichtbaren Informations- und Werbeplattform geworden. Professionell erstellte Seiten über das eigene Haus kosten aber viel Geld und viele Museen können sie sich nicht leisten. Daher wurde BYSEUM als kostenloses, selbsterklärendes Content Management System (CMS) der Landesstelle mit Unterstützung der Bayerischen Sparkassenstiftung entwickelt. Es ermöglicht Museen, selbst und ohne vertiefte Fachkenntnisse eine Website zu erstellen und aktuell zu halten. In unserem Workshop widmen sich die TeilnehmerInnen zwei Tage lang intensiv der Gestaltung einer Website. Nach einer allgemeinen Einführung in das Arbeiten mit dem CMS wird der eigene Museumsauftritt aufgebaut. Redaktionelle Hilfestellungen, Dos and Don'ts sowie Themen rund um die Implementierung von Social Media, Maßnahmen zur Search Engine Optimization (SEO) oder der Barrierefreiheit im Rahmen von BYSEUM runden das Programm ab. Geschult wird mit dem seit Herbst 2015 verfügbaren Upgrade von BYSEUM. Der Workshop richtet sich nicht nur an Neueinsteiger, sondern insbesondere auch an BYSEUM-Anwender, die die Möglichkeiten des Systems vertieft kennen lernen möchten.

Wiederholung der Veranstaltung von 2016.

Referenten:
Holger Möller, Kassel, hat BYSEUM entwickelt.

Sybille Greisinger M.A. ist bei der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern zuständig für digitale Kommunikation, Social Media und BYSEUM.

>> Zur Anmeldung

 

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung